settings_stoff

Organisatorischer Rahmen

Die Kindergruppe Amerlinghaus ist eine von weit über 30 elternverwalteten Kindergruppen in Wien. Sie ist sowohl im Dachverband, dem Verein der Wiener elternverwalteten Kindergruppen als auch im Trägerverein, dem dem Verein der Wiener Kindergruppen organisiert.

Der Verein der Wiener elternverwalteten Kindergruppen wurde 1980 ins Leben gerufen, unter anderem um die Beschaffung von Fördermitteln zu erleichtern. Er koordiniert die Kindergruppen, leistet Öffentlichkeitsarbeit, berät und gibt konkrete Standards vor, die die Qualität der Betreuung in den einzelnen Kindergruppen sichern.

Der Trägerverein, der Verein „Wiener Kindergruppen“ wurde 2009 im Zuge der Umstellung der Kindergarten-Förderungen der Stadt Wien auf ein neues Fördermodell gegründet und schließt mehr als 50 selbstverwaltete Kindergruppen  zusammen. Das Ziel des Vereins war die Reduktion des administrativen Aufwands, die Schaffung eines Sprachrohrs in der Öffentlichkeit, eine solide Vertretung den Behörden gegenüber sowie die Sicherstellung von weiteren Fördermitteln.

Das pädagogische Leitbild des Trägervereins kommt dem des Dachverbands naturgemäß sehr nahe. So steht auch hier die Idee, einer liebevollen und wertschätzenden Begleitung der Kinder im Vordergrund. Kindsein wird als eine gleichwertige Lebensphase, Kinder als selbstbewusste, selbstverantwortliche und selbstbestimmte Menschen gesehen. Durch die geringe Gruppengröße von max. 14 Kindern und einen guten Betreuungsschlüssel ist es möglich, „andere“ gesellschaftliche Realitäten zu schaffen und den Kindern Geborgenheit und eine familiäre Atmosphäre zu bieten. Die Partnerschaft zwischen Eltern, Betreuer/inne/n und Kindern und das gemeinschaftliche soziale Lernen sind zentrale Punkte der pädagogischen Struktur. Die Betreuer/innen finden ihre Autorität in der Gruppe durch authentische Kompetenz. Jede der Gruppen hat ihr individuelles pädagogisches Konzept.

Der Trägerverein möchte die Wiener Kindergruppen darin unterstützen, weiterhin unabhängig, selbstbestimmt und eigenverantwortlich handeln zu können. In diesem Sinne engagiert er sich für die Sicherung und den Ausbau einer qualitativ hochwertigen Kinderbetreuung, für hohe Qualitätsstandards und Qualitätssicherungsmaßnahmen, für finanzielle Absicherung durch Förderungen und die administrative Entlastung der Kindergruppen. Aus- und Weiterbildung und Öffentlichkeitsarbeit sind ebenfalls zentrale Bereiche seiner Arbeit.

Verein der Wiener elternverwalteten Kindergruppen

Verein der Wiener Kindergruppen

Comments

Comments are closed